×
Bereits Mitglied?
Passwort vergessen?
  • Jetzt gratis anmelden!

    Bereits Mitglied?

    weiter

6 Probleme beim Sex unter der Dusche und wie du sie meisterst

Nachdem du ältere Frauen für Sex getroffen hast, weißt du vermutlich um die Freuden vom Sex unter der Dusche Bescheid. Allein die Vorstellung, wie zwei erregte Körper unter dem warmen Regen miteinander verschmelzen und sich voll und ganz ihrer Lust hingeben, ist ja auch sehr verführerisch. Die Dusche ist sogar perfekt dafür geeignet, den Sex mit deiner MILF Affäre geheim zu halten. Leider hält die Nummer unter der Dusche nicht immer das, was erotische Filme wie "Fifty Shades of Grey" oder auch die eigene Fantasie versprechen. Schuld daran sind oft weniger die Beteiligten, sondern vielmehr die physikalischen Gesetze. Wir nennen Lösungen für die häufigsten Probleme, mit deren Hilfe der Sex unter der Dusche wieder großartig wird.

1. Vorsicht, Rutschgefahr!

Eisbär rutscht auf dem Boden

Wenn halbnackte Menschen mit Knochenbrüchen in die Notaufnahme eingeliefert werden, ahnen die Ärzte schon, was passiert ist: ein Unfall beim Duschsex! Glatte Fliesen und Duschtassen aus Keramik sind schon vielen Paaren im Eifer des Gefechts zum Verhängnis geworden. Zusammen mit Wasser und Seife entwickeln sie sich nämlich zu gefährlichen Rutschbahnen, auf denen schon so mancher Liebhaber den Halt verloren und sich ernste Verletzungen zugezogen hat. Wer den Orgasmus einer Gehirnerschütterung vorzieht, sollte deshalb vorsorgen und vor dem Sprung unter die Dusche eine rutschfeste Matte auf den Boden legen. Eine Matte mit Saugnäpfen bietet beiden auch bei wilderen Spielen guten Halt. Noch ein Tipp: Saugnapfgriffe aus dem Sanitärhandel bieten zusätzlich Halt für die Hände und ermöglichen dadurch auch ausgefallenere Stellungen unter der Dusche.

2. Nass, aber nicht feucht!

Mann sitzt im Regen auf einem Sofa mit Regenschirm

Unter der Duschbrause wird einfach alles nass - außer IHRE Vagina! Denn ausgerechnet das schöne Nass sorgt dafür, dass die Produktion ihres natürlichen Gleitmittels abnimmt. Die Folge: beim Duschsex will es einfach nicht so recht flutschen. Auf gar keinen Fall sollte in der Not zum Duschgel oder Haarshampoo gegriffen werden. Besser ist es ein Gleitgel auf Silikonbasis zu verwenden - das natürlich VOR dem Sprung unter die Dusche aufgetragen wird. Das Silikon sorgt für eine ausreichende Feuchtigkeit der Vagina und wirkt darüber hinaus wasserabweisend. So ist auch unter der wildesten Wasserfalldusche gewährleistet, dass untenrum nichts zwickt und ziept und einer wilden Nummer wie im Dschungel von Sumatra nichts mehr im Wege steht.

3. Es wird langsam kalt!

Frau geschockt vom kalten Wasser

Stundenlangem Duschsex mit Küssen, Fummeln, Vorspiel und Hauptakt steht nichts im Wege - sofern der Warmwasserspeicher im Keller 10.000 Liter fasst und bis zum Rand gefüllt ist. Da das wohl nur selten der Fall ist, heißt es, sich beim Sex unter der Dusche zu sputen, wenn man nicht irgendwann unter 18 Grad kaltem Wasser erstarren möchte. Denn auch der größte Warmwassertank ist irgendwann leer; und wer möchte nicht beim Sex das warme Wasser auf die Haut plätschern lassen? Wasser ist also Zeit beziehungsweise Zeit ist Wasser und deshalb sind Duschen nun mal für Quickies gemacht und nicht für langwierige Spielereien mit dem vollen Programm geeignet. Sex Partner, die trotzdem nicht auf ihr Vorspiel verzichten möchten, sollten dies erledigen, bevor sie den Wasserhahn der Dusche aufdrehen. Dann kann es in der Kabine direkt zur Sache gehen.

4. Kein Multitasking!

2 traurige Hunde in der Badewanne mit Schaum auf den Köpfen

Sex unter der Dusche? Da kann man doch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und sich während des Pimperns parallel der Körperpflege widmen, oder? Auch wenn es verführerisch klingt, ist das keine wirklich gute Idee. Denn wenn der aggressive Schaum von den Haaren in die Augen läuft, büßt der Sex viel seiner Leichtigkeit ein und endet in lautem Kreischen und jeder Menge Schmerzen. Das Haare waschen sollte also tabu sein. Gleiches gilt für das Einseifen von Vagina und Liebesstab beim Sex. Dringt die Seife nämlich in ihre Scheide ein, ist das nicht nur unangenehm. Die Inhaltsstoffe stören die empfindliche Scheidenflora und können im schlimmsten Fall Infektionen auslösen. Deshalb: Pflege ja, aber dann bitte sorgfältig abspülen, bevor es richtig zur Sache geht.

5. Gummi, bleib hier!

Illustriertes Kondom sagt ooops!

Safer Sex ist immer gut, aber unter der Dusche kaum praktikabel. Denn leider haben Latexkondome die dumme Angewohnheit, sich beim Kontakt mit viel Wasser schneller abzurollen. Dadurch kann es passieren, dass da, wo gerade noch eine schützende Schicht Latex zwischen den beiden sich leidenschaftlich liebenden Partnern war, plötzlich nichts mehr als nackte Haut ist. Zudem kann Latex bei Kontakt mit warmem Wasser einen Teil seiner Festigkeit einbüßen, was im schlimmsten Fall zum Platzen oder Reißen des Gummis führen kann. Schließlich können auch Seifen und Duschgele das Kondom porös machen. Eine simple Lösung für diese Probleme gibt es nicht, außer, dass unter der Dusche andere Safer Sex Praktiken, wie zum Beispiel ein gegenseitiger Handjob, durchgeführt werden können. Auch das kann sehr aufregend sein und ist auf jeden Fall sicherer.

6. Platz ist in der kleinsten Dusche!

Frau steht mit dem Rücken zur Duschwand und hebt ein Bein über seine Hüfte

In so mancher Mietwohnung ist die Dusche kaum einen Quadratmeter groß. Und da sollen beide zusammen reinpassen und auch noch Spaß miteinander haben? Möglich ist es, es kommt nur auf die richtigen Positionen an. Idealerweise sind beide ähnlich groß, damit es rein anatomisch zusammenpasst. Da hat sich bei Duschsex-Profis der Sex von hinten bewährt. Dabei stellt er sich hinter sie. Sie beugt sich mit dem Oberkörper nach vorne und stützt sich mit den Armen an den Wänden ab. Hier können die Saugnapfgriffe wieder zum Einsatz kommen. Ähnlich bewährt hat sich die folgende Stellung: Er stellt sich vor ihr hin, während sie mit dem Rücken zur Wand steht. Sie hebt eines ihrer Beine ein und legt es über seine Hüfte. So hat er Platz, um es ihr ausdauernd zu besorgen und beide können sich in dieser Position gemeinsam stützen und küssen. Beide Positionen sind als sehr sicher einzustufen. Und beide Positionen helfen dir dabei in Form zu bleiben. Von akrobatischerenn Experimenten sollte zur Sicherheit aber abgesehen werden. Ist die Duschkabine größer, kann das Repertoire an Stellungen nach Belieben erweitert werden.

Bildnachweise 1. Bild © sbthegreenman / fotolia.com 2. Bild © lassedesignen / fotolia.com 3. Bild © Lars Zahner / fotolia.com 4. Bild © adogslifephoto / fotolia.com 5. Bild © trapezoid13 / fotolia.com 6. Bild © Photographee.eu / fotolia.com

Jetzt Mitglieder ansehen

Freunde

Liebe4mich (51)

orchidee (42)

StadtLady (38)

VanessaKiss (48)

milf_lover (28)

Sternchen (53)

Bereits Mitglied?